Breidenfeld-Werkverzeichnis - Orgelpunkt Trier: Orgel - und Chor - Musik an Dom und weiteren Trierer Kirchen. Touristische Sehenswürdigkeiten wie z.B. Porta Nigra und Trierer UNESCO Weltkulturerbe. 09.03.2011 19:53:57

OrgelpunktWeb

Powered by WhatUSeek

 

Breidenfeld-Werkverzeichnis

Zurück Zurück   Wilhelm Breidenfeld | Nikolaus Franzen | Eduard Sebald | Gebrüder Stumm | Orgelbauanstalt Mamert Hock | Anton und Heinrich Turk, Klausen | Heinrich Voltmann, Klausen | Orgelbau Claus |
siehe hierzu auch Trierer Orgeln von 1900 - 1945: Dom, St. Gangolf, St. Antonius und Treviris | Liebfrauenkirche | Kloster der Ewigen Anbetung, Hausorgel von Domkapellmeister Stockhausen, Orgel des Max-Planck-Gymnasiums | St. Paulus, Heiligkreuz | Kirche der Barmherzigen Brüder, Kirche der Weissen Väter, St. Helena (Euren) und Herz Jesu | St. Martin, St. Bonifatius (Kürenz) und St. Paulin | Pfalzel, Ruwer und Zewen |

Werkverzeichnis der Orgelbauer Breidenfeld
Erstellt von Reinhold Schneck, Wittlich

1826 
TRIER DOM
„Hilfsorgel“,später Bergweiler
"erbaut 1826 vom Orgelbauer Breidenfeld aus Münster" (Inschrift Innenseite der Windlade)

1830/28
MÜNSTER - DOM
54/III Umbau der Möller-Orgel 1755; 1943 zerstört

1831
MÜNSTER - ST.LUDGERUS
22/II 

1834/37
OSNABRÜCK - ST.KATHARINA
Zum Neubau vorgeschlagen

1835
LENGERICH - EV.
24/IIP; 1957-60 Umbau/Neubau Kemper/Lübeck
2001 Restaurierung Klais

1836
VERL - KATH.
22

1836
NORDHERRINGEN
St. Peter und Paul
6R/I; erhalten; 1905 Umbau Stockmann; 1981 Restaurierung Stockmann/Werl

1837
TRIER – DOM
52/III Neubau im Westchor, 11 Reg alt
1905 abgerissen

1838
ZERF
13 Züge; Umbau 1903 ?

1839(37)
GREVENMACHER/LUX. 
20; nicht erhalten; 1930/58 Stahlhut; 1983 Neubau Westenfelder 22Reg.

1840
ECHTERNACH - ST. PETER U. PAUL
9/I Ped.angeh.; nicht erhalten, vor 1939 desolater Zustand

1841/50
LUXEMBURG – DOM
32 Züge; nicht erhalten

1842;
BIRRESBORN - KATH.
22 Züge; Prospekt im 1. Weltkrieg verbrannt

1843
TRIER – LIEBFRAUEN
35 Züge (33 Register); später in St. Laurentius

1844 
WEISKIRCHEN
16 Züge; 1945 stark beschädigt; Anfang 50er Jahre Neubau Späth 28 Reg.

1844
METTLACH
14 Züge; 1901 Kirchenneubau

1845
NEUMAGEN
20 Züge

1846
LOSHEIM (WADERN)
16 Reg.; 1985 Neubau Oberlinger

1847
TRIER - ST. GERVASIUS
20/II; 1944 zerstört

1848
PLATTEN
10 Züge; 1944 zerstört

1848
WITTLICH - ST. MARKUS
27 Züge/II; Neubau in Gehäuse (1767) von Schreiber
1958 UB Klais, teilw. erhalten; 2001 Restaurierung Sandtner

1850
LUXEMBURG - ST.ALFONS
26/II 1923 Umbau Stahlhuth-Haupt/Lintgen; Umbauten 1952, 1963, 1972, 1981 (51/III)

1851
VÖLKLINGEN - ST.ELIGIUS
20 Züge; 1912 Kirchenneubau: 1928 Neubau Stahlhut

1852
RODEN - MARIA HIMMELFAHRT
18 Züge; Kirchenneubau 1897; Im Krieg zerstört

1852
WAXWEILER
10 Züge; ca. 1960 Neubau Sebald, einige Reg. wiederverw.

1852
ETTELBRÜCK(LUX) - ST.SEBASTIAN
12/I Ped. Angehängt. Nicht erhalten, 1975 Neubau Manuf. Lintgen

1853
SCHWEICH ST.MARTIN
19 Züge(17 Register); 1853 3 Pedalregister vakant; Kirche 1891 abgebrannt

1854
DILLINGEN ST.JOHANN
12 Züge; nicht erhalten

1854
DIEBLICH ST.JOHANNES
29/II; erhalten 0p.43 ;(Restaurierung beabsichtigt)

1855
BASSENHEIM
15/I; erhalten Op.44 ; 1901 nach Bekond verkauft; 1901 Umbau Gerhard;
1996 Restaurierung. Mayer

1856
NEUERBURG - KATH.
22 Züge; nicht erhalten

1857
BELTHEIM
13 Züge

1858
TRIER - ST.PAULIN
36 Züge/II (33 Register?); 1934 Erweiterung/Umbau Klais
1991 Rest. Klais

1859
MERTERT (LUX.)
15/I; 1937 Umbau Haupt,Lintgen; 1989 Umbau Schmidt, Mersch; 11 Reg. von 1859 sind erhalten.

1860
NALBACH
19 Züge

1860
PFAFFENTHAL (LUX.)

1861
TRIER – DREIFALTIGKEIT (= JESUITENKIRCHE)
27 Züge/II; nicht erhalten

1862
TRIER - ST.ANTONIUS
22 Züge (19 Register) 

186
EISENSCHMITT -  ST. SERVATIUS
12 Züge/I(10 Register); kein Pedal? nicht erhalten; 1953 Neubau Sebald (alte Pfeifen?);
1963 Umbau Elsen

1863
PRÜM SALVATOR-BASILIKA
42 Züge/II(36 Register)
Neubau in Nollet-Gehäuse von 1786
Umbau 1973 Klais. 2 Laden und einige Reg. sind alt (1863)

1864
SAARHÖLZBACH
19 Züge; nicht erhalten

1865
MERZIG 
18 Züge; 1869 ?

1866
TRIER - ST. JOSEF
27 Züge
Kirche seit 1854 Beichtkirche der Redemptoristen; Kirche 1944 zerstört; 1971 Neubau Führer

1866
LUXEMBURG-NORMALSCHULE
6/I + Pedal; bis in 50er Jahre in Betrieb

1867
LUXEMBURG-REDEMPTORISTENKLOSTER
19 Züge; 

1868
TRIER - ST.MATTHIAS
34 Züge; 1960 ausgebaut; Op.59; Prospekt lagert teilw. in der Abtei

1869
WALLERFANGEN
23 Züge/I; 1884 2.Man Dalstein&Haerpfer; 1978 Rest. Haerpfer&Ermann (27Reg)

1869
MERZIG
20 Züge; 1865 ?

1869
TRIER - ST.GERVASIUS 
Reinigung; 1 Reg. hinzugefügt

1870
THÖRNICH
9R/I Ped. angehängt. Op.63; erhalten
alte Trompete lagert im Gehäuse

1870
TRIER – DOM
Reparatur und Dispositionsänderungen

1872
TRIER – HOSPITALSKIRCHE
20 Züge (17 Register); nicht erh.

1873
TRIER - ST. KARL BORROMÄUS;
18 Züge; nicht erh.

1873
KYLLBURG
27 Züge

1874
FRAULAUTERN - KATH.
23 Züge; Stiftskirche/Klosterkirche 1895 abgebrannt ;in neue Dreifaltigkeitsk. Übernommen; 1925 nach Geislautern (Völklingen); dort 1953 Neubau Sebald

1874
MONNERICH (LUX.)
11 /I; 1923 Umbau Fischer,Cruchten; heute nur Prospekt erhalten

1875
TRIER - ST. PAULUS
24 Züge (23 Register?)

1875
TRIER - ST. IRMINEN
nicht erhalten

1875
CLAUSEN (LUX.)
18/II; 1930 Umbau Stahlhut, Lintgen

1876
EUREN - ST. HELENA
27 Züge (24 Register?); 1966 entfernt, Neubau Späth

1878
VÖLKLINGEN-WEHRDEN
Reparatur. (ehem. Dom-Chororgel aus Trierer Agnetenkloster)

1878
DIFFERDINGEN (LUX.)
10/I?; 1921 UB Stahlhut,Lintgen; 1958 Neubau Haupt,Lintgen, einige Pfeifen alt

1879
SCHALKENMEHREN
Erhalten; 9/I Ped. Angeh; Op.73; 1987 Restaurierung Mayer

1881
ROCKESKYLL
16 Züge; 1959 Neubau Sebald

1881
SINZIG - ST.PETER
30 Züge; 1972 Neubau Walcker; Breidenfeld-Gehäuse erhalten

1885
NENNIG - ST.MARTIN
12/I + P(16 Züge); Op.76; 1997 Rest. Oberlinger

1886
BITBURG – LIEBFRAUEN
16 Züge; Umbau der Joh.-Josef-Müller-Orgel von 1869, 1902 Verkauf nach Haselbourg/Elsaß, nicht erh.

1886?
KOERICH (LUX.), ERHALTEN
14/IIP; 1946 Rep. Schilling,Cruchten

1887
BERGWEILER
Einbau/Umbau der Chororgel aus dem Dom in Trier (?)

1888
REHLINGEN
10 Züge; 1971 Kirche St. Nikolaus abgerissen

1889
BOLLENDORF
16 Züge; nicht erhalten

1890
FRIEDRICHSTHAL
17 Züge; 1895 Kirche St.Michael abgerissen; Neubau St. Marien; 1903(09) Umbau der Orgel durch Christian Gerhard,Boppard / pneum.; 50er Jahre NB

1890
TRIER – IRSCH
Reparatur

1891
TRIER – CONVIKT
9 Züge

1891
TRIER - BARMH. BRÜDER
10 Züge; mehrmals umgebaut; 1954 Sebald; Teile der Pfeifen im Kapitelsaal; 1972 Neubau Klais 24 Reg.

1892
LÖSNICH - ST.VITUS 
Op.85; erhalten
18 Züge/II + P(14 Register)
1998 Rest. Mayer 

1892
KIRF
15/II + P; pneumatisch; erhalten

1894
WINCHERINGEN
20 Züge/II + P(17 Register); 1944 abgebrannt; 1962 Neubau Sebald

1894
TRIER – LIEBFRAUEN
35 Züge

1895
SIEN (NAHE)
16/I + P; Spieltraktur mech. (?); Registertraktur pneum.

1895
MANDERSCHEID
15/II + P; mech., Umbau 1928, nicht erhalten

1897
TRIER - ST.GANGOLF
22/II + P; pneum. Kegelladen; 1944 abgebrannt

1903
STADTBREDIMUS (LUX.)
Umbau der Orgel von 1885 von Dalstein&Haerpfer

Reinhold Schneck



Orgelpunkt Online Shop

MITMACHEN IM ORGELPUNKT

MITMACHEN IM ORGELPUNKT

Tragen Sie eine Konzertreihe ein | Verweisen Sie auf ein Orgelvideo bei Youtube | Nennen Sie uns Ihren Lieblings-Interpreten | Präsentieren Sie Ihre Lieblings-CD | Ihr schönstes Orgel- / Spieltischfoto | Verweisen Sie mit einem Link auf "Ihre" Orgel | Berichten Sie über ein Orgelkonzert | Geben Sie eine kostenlose private Kleinanzeige auf |
OFT GELESENE ORGELPUNKT - SEITEN

OFT GELESENE ORGELPUNKT - SEITEN

Trierer Dom | Konstantin-Basilika | 7 Goldene Regeln des Orgelübens | Trierer Kirchen | Kalender | Orgelpunkt - Leser wählen die besten Orgel - CDs | In Echtzeit: die vielleicht 50 besten Orgel-CDs der Welt | Die großen Orgelzyklen | Impressionen | Orgelpunkt Online Shop
TRIERER KIRCHEN UND ORGELN

TRIERER KIRCHEN UND ORGELN

Trierer Dom:
Dom | Kunstgeschichte | Domorgeln | Domorganist | Orgelhistorisches | Domorganisten und -kapellmeister | UNESCO-Weltkulturerbe | Moderne Fresken im Dom | Dombaumeister Wilhelm Peter Schmitz | Niederländische Orgelbaumeister am Trierer Dom | Fotogalerie Trierer Domorgel |
Konstantin-Basilika:
Basilika | Kunstgeschichte | Orgeln | Organist | Orgelhistorisches | Bachchor | Caspar-Olevian-Chor | Ev. Kinderchor | UNESCO-Weltkulturerbe | Panoramafotos Probe Bachchor |
Weitere Kirchen:
St. Matthias | Herz Jesu | Welschnonnenkirche | St. Antonius | St. Paulin | St. Martin | St. Irminen | Jesuitenkirche | Pfarrkirche Heiligkreuz | Stiftskirche Pfalzel | St. Helena, Euren | Liebfrauen-Kirche | St. Gangolf |
ORGELHISTORISCHES IM TRIERER RAUM

ORGELHISTORISCHES IM TRIERER RAUM

Trierer Orgeln 1900 - 1945:
Dom, St. Gangolf, St. Antonius und Treviris | Liebfrauenkirche | Kloster der Ewigen Anbetung, Hausorgel von Domkapellmeister Stockhausen, Orgel des Max-Planck-Gymnasiums | St. Paulus, Heiligkreuz | Kirche der Barmherzigen Brüder, Kirche der Weissen Väter, St. Helena (Euren) und Herz Jesu | St. Martin, St. Bonifatius (Kürenz) und St. Paulin | Pfalzel, Ruwer und Zewen |
Trierer Domorganisten und -kapellmeister:
Peter Joseph Pletz | Joseph Torner | Georg Schmitt | Michael Hermesdorff | Heinrich Pauli | Jodocus Kehrer | Ludwig Boslet | Johannes Klassen | Dr. Paul Schuh | Wilhelm Stockhausen | Hermann Schroeder | Wolfgang Oehms | Klaus Fischbach | Josef Still | Stephan Rommelspacher |
Geschichte der Domorgeln:
Turbulente Orgelzeiten von 1307 bis 1830 | Die Breidenfeld-Orgel von 1837 | Hochdruckorgel, Elektrizität und ein Konkurs | Schwalbennester aus Bonn und ein flötespielendes Teufelchen |
Frühere Orgelbauer:
Wilhelm Breidenfeld | Nikolaus Franzen | Eduard Sebald | Gebrüder Stumm | Orgelbauanstalt Mamert Hock | Anton und Heinrich Turk, Klausen | Heinrich Voltmann, Klausen | Orgelbau Claus |
Historische Orgelnachrichten:
Frühe Orgelnachrichten aus Kurtrier | Neue Erkenntnisse zur Orgelgeschichte des Bistums Trier | Einweihung der Bambusorgel von Las Pinas durch W. Oehms | Niederländische Orgelbaumeister am Trierer Dom |
BETRIEB UND WARTUNG VON ORGELN

BETRIEB UND WARTUNG VON ORGELN

Zur Bedeutung von Orgelwartungsverträgen | Sicherung von Orgeln bei Bau- und Malerarbeiten | Merkblatt zum richtigen Heizen und Lüften | Muster-Orgelwartungsvertrag | Mustersatzung Orgelbauverein | Zur Qualität von Orgelaufnahmen |
ORGELÜBEN

ORGELÜBEN

7 Goldene Regeln des Orgelübens | Aspekte des "schlauen" Fingersatzes |
IMPRESSIONEN

IMPRESSIONEN

2009 | 2008| 2007 |2006 | 2005 | 2004 | 2003 (A) | 2003 (B) | 2002 | 2001 |
ORGELZYKLEN IN TRIER UND HIMMEROD

ORGELZYKLEN IN TRIER UND HIMMEROD

Orgelzyklen 2011 | Orgelzyklen 2010 | Orgelzyklen 2009 | Orgelzyklen 2008 |Orgelzyklen 2007 | Orgelzyklen 2006 | Orgelzyklen 2005 | Orgelzyklen 2004 | Orgelzyklen 2003 |
ORGELPUNKT-LESER WÄHLEN DIE BESTEN ORGEL-CDs

ORGELPUNKT-LESER WÄHLEN DIE BESTEN ORGEL-CDs

November 2010 Januar 2010 April 2009 Januar 2009 Juni 2008 April 2008 Februar 2008 Dezember 2007 Oktober 2007 August 2007 Juli 2007 Mai 2007
TRIERER MUSIKGESCHICHTE

TRIERER MUSIKGESCHICHTE

Zwischen Tradition und Fortschritt - Der Trierer Domkapellmeister Wilhelm Stockhausen (PDF) | Werkverzeichnis Sebald (PDF) | Bachrezeption in Trier | Zum Cäcilianismus in Trier | Ein altes Palliener Weihnachtslied | Bischof Marx: "Kein Tach ohne Bach" |
BUCHBESPRECHUNGEN

BUCHBESPRECHUNGEN

Lexikon Orgelbau | Lexikon der Orgel | Orgelführer Deutschland | Handbuch Orgelmusik | Orgellandschaft Ostfriesland | Die Arp Schnitger-Orgel der Hauptkirche St. Jacobi in Hamburg | Repertorium Orgelmusik | Orgeln in Niedersachsen | Organistenbüchlein | Die Orgel Gottfried Silbermanns | Orgeln in Lothringen | Quellen und Forschungen zur Orgelgeschichte des Mittelrheins | Orgeln der Neuapostolischen Kirche |
BESTELLMÖGLICHKEITEN UND INTERPRETEN-SUCHE

BESTELLMÖGLICHKEITEN UND INTERPRETEN-SUCHE

Bestellmöglichkeit für CDs, Bücher, Noten:
Orgelpunkt Online Shop | In Echtzeit: Orgelpunkt-Leser wählen die besten 50 Orgel-CDs | CDs selbst vorschlagen/bewerten

 
Breidenfeld-Werkverzeichnis

Zum Seitenanfang
Diese Seite drucken