Orgelpunkt-Bücherecke - Orgelpunkt Trier: Orgel - und Chor - Musik an Dom und weiteren Trierer Kirchen. Touristische Sehenswürdigkeiten wie z.B. Porta Nigra und Trierer UNESCO Weltkulturerbe. 09.03.2011 19:54:17

OrgelpunktWeb

Powered by WhatUSeek

 

Orgelpunkt-Bücherecke

Zurück Zurück   Lexikon Orgelbau | Lexikon der Orgel | Orgelführer Deutschland | Handbuch Orgelmusik | Orgellandschaft Ostfriesland | Die Arp Schnitger-Orgel der Hauptkirche St. Jacobi in Hamburg | Repertorium Orgelmusik | Orgeln in Niedersachsen | Organistenbüchlein | Die Orgel Gottfried Silbermanns | Orgeln in Lothringen | Quellen und Forschungen zur Orgelgeschichte des Mittelrheins | Orgeln der Neuapostolischen Kirche |

Eine wahnsinns Fleißarbeit
Klaus Beckmann erstellt eine Gesamtübersicht der Orgelliteratur

Wer kennt nicht das Problem: man geht in ein Orgelkonzert und hört das Werk eines völlig unbekannten Komponisten. Natürlich kommen, so einem das Stück gefallen hat, die Fragen auf, wann der Meister gelebt hat, wo und vor allem, ob er noch mehr geschrieben hat. Oder man hat ein Notenheft entdeckt, in dem sich von eben genannten Meister ein Werk befindet und man möchte unbedingt wissen, ob es von diesem Tonsetzer noch mehr "spielbares" gibt. Diese Problematik kann jetzt ein Ende haben, Dank sei Klaus Beckmann. Er hat sich die, man kann es nicht anders bezeichnen, Wahnsinnsarbeit gemacht, eine Auflistung aller Orgelwerke von 1150 bis 2000 zu verfassen. Auf 1064 Seiten findet man, fein säuberlich nach Ländern sortiert, alles Bekannte und vor allem auch unbekannte, was man auf der Orgel in Klang umsetzen kann.

In den einzelnen Artikeln findet man den Namen des Komponisten, inklusive eventuell bekannter, alternativer Schreibweisen und eine, auf das allernotwendigste beschränkte Kurzbiographie. Diese enthält die Lebensdaten, Geburts- und Studienorte, sowie die wichtigsten Orte der beruflichen Tätigkeiten des Komponisten. Es folgt der Werkkatalog, in dem Beckmann alle Kompositionen, soweit es ihm möglich ist, in chronologischer Reihenfolge auflistet. Außerdem fügt er eine Charakterisierung an, in der der Titel, die Tonart, die Opusnummer, das Entstehungsjahr und auch das Jahr der Drucklegung vermeldet werden. Herausgeber und, soweit es der Fall ist, die Sammelpublikation, in der das Werk zu finden ist, werden ebenso angegeben, wie der Erscheinungsort und der Verlag. In der Einleitung schreibt Beckmann, der sich ja selbst als Herausgeber unzähliger Orgelwerke einen bedeutenden Namen gemacht hat: "Das Repertorium lässt sich nicht nur als Findbuch für einzelne Komponistinnen bzw. Komponisten und ihre Werke, sondern auch als ein Lese- und Studienbuch im Hinblick auf die historische Entwicklung der Orgelmusik nutzen."

Beckmann geht aber noch weiter und fügt dem ersten Band noch einen zweiten, wenngleich erheblich kleineren an. Auf 220 Seiten listet er im selben minutiösen Aufwand wie bei Band I alle Kompositionen für Orgel + auf. Er beschränkt sich dabei nicht auf die herkömmlich bekannten Werke etwa für Orgel + Trompete oder Orgel + Oboe. Eine eigener Bereich befasst sich ausführlich mit Kompositionen für Orgel + Tanz oder visuelle Medien oder was es sonst noch für Kombinationsmöglichkeiten, die freilich auch aus dem experimentellen Bereich herrühren, geben mag. Mit dem "Repertorium Orgelmusik" gibt Beckmann dem Orgelinteressierten, ganz gleich, ob Laie oder Profi, ein Kompendium an die Hand, wie man kein Zweites findet. Eine Fleißarbeit, deren Wert nicht hoch genug eingeschätzt werden kann.

Klaus Beckmann
Repertorium Orgelmusik 1150-2000, Band I (Orgel solo)
Verlag Schott Musik International, Mainz
ISBN 3-7957-0500-2
Preis: EUR 56,00

Klaus Beckmann
Repertorium Orgelmusik 1150-2000, Band II (Orgel + Instrumente)
Verlag Schott Musik International, Mainz
ISBN 3-7957-0501-0
Preis: EUR 24,95

Gerhard W. Kluth



Orgelpunkt Online Shop

MITMACHEN IM ORGELPUNKT

MITMACHEN IM ORGELPUNKT

Tragen Sie eine Konzertreihe ein | Verweisen Sie auf ein Orgelvideo bei Youtube | Nennen Sie uns Ihren Lieblings-Interpreten | Präsentieren Sie Ihre Lieblings-CD | Ihr schönstes Orgel- / Spieltischfoto | Verweisen Sie mit einem Link auf "Ihre" Orgel | Berichten Sie über ein Orgelkonzert | Geben Sie eine kostenlose private Kleinanzeige auf |
OFT GELESENE ORGELPUNKT - SEITEN

OFT GELESENE ORGELPUNKT - SEITEN

Trierer Dom | Konstantin-Basilika | 7 Goldene Regeln des Orgelübens | Trierer Kirchen | Kalender | Orgelpunkt - Leser wählen die besten Orgel - CDs | In Echtzeit: die vielleicht 50 besten Orgel-CDs der Welt | Die großen Orgelzyklen | Impressionen | Orgelpunkt Online Shop
TRIERER KIRCHEN UND ORGELN

TRIERER KIRCHEN UND ORGELN

Trierer Dom:
Dom | Kunstgeschichte | Domorgeln | Domorganist | Orgelhistorisches | Domorganisten und -kapellmeister | UNESCO-Weltkulturerbe | Moderne Fresken im Dom | Dombaumeister Wilhelm Peter Schmitz | Niederländische Orgelbaumeister am Trierer Dom | Fotogalerie Trierer Domorgel |
Konstantin-Basilika:
Basilika | Kunstgeschichte | Orgeln | Organist | Orgelhistorisches | Bachchor | Caspar-Olevian-Chor | Ev. Kinderchor | UNESCO-Weltkulturerbe | Panoramafotos Probe Bachchor |
Weitere Kirchen:
St. Matthias | Herz Jesu | Welschnonnenkirche | St. Antonius | St. Paulin | St. Martin | St. Irminen | Jesuitenkirche | Pfarrkirche Heiligkreuz | Stiftskirche Pfalzel | St. Helena, Euren | Liebfrauen-Kirche | St. Gangolf |
ORGELHISTORISCHES IM TRIERER RAUM

ORGELHISTORISCHES IM TRIERER RAUM

Trierer Orgeln 1900 - 1945:
Dom, St. Gangolf, St. Antonius und Treviris | Liebfrauenkirche | Kloster der Ewigen Anbetung, Hausorgel von Domkapellmeister Stockhausen, Orgel des Max-Planck-Gymnasiums | St. Paulus, Heiligkreuz | Kirche der Barmherzigen Brüder, Kirche der Weissen Väter, St. Helena (Euren) und Herz Jesu | St. Martin, St. Bonifatius (Kürenz) und St. Paulin | Pfalzel, Ruwer und Zewen |
Trierer Domorganisten und -kapellmeister:
Peter Joseph Pletz | Joseph Torner | Georg Schmitt | Michael Hermesdorff | Heinrich Pauli | Jodocus Kehrer | Ludwig Boslet | Johannes Klassen | Dr. Paul Schuh | Wilhelm Stockhausen | Hermann Schroeder | Wolfgang Oehms | Klaus Fischbach | Josef Still | Stephan Rommelspacher |
Geschichte der Domorgeln:
Turbulente Orgelzeiten von 1307 bis 1830 | Die Breidenfeld-Orgel von 1837 | Hochdruckorgel, Elektrizität und ein Konkurs | Schwalbennester aus Bonn und ein flötespielendes Teufelchen |
Frühere Orgelbauer:
Wilhelm Breidenfeld | Nikolaus Franzen | Eduard Sebald | Gebrüder Stumm | Orgelbauanstalt Mamert Hock | Anton und Heinrich Turk, Klausen | Heinrich Voltmann, Klausen | Orgelbau Claus |
Historische Orgelnachrichten:
Frühe Orgelnachrichten aus Kurtrier | Neue Erkenntnisse zur Orgelgeschichte des Bistums Trier | Einweihung der Bambusorgel von Las Pinas durch W. Oehms | Niederländische Orgelbaumeister am Trierer Dom |
BETRIEB UND WARTUNG VON ORGELN

BETRIEB UND WARTUNG VON ORGELN

Zur Bedeutung von Orgelwartungsverträgen | Sicherung von Orgeln bei Bau- und Malerarbeiten | Merkblatt zum richtigen Heizen und Lüften | Muster-Orgelwartungsvertrag | Mustersatzung Orgelbauverein | Zur Qualität von Orgelaufnahmen |
ORGELÜBEN

ORGELÜBEN

7 Goldene Regeln des Orgelübens | Aspekte des "schlauen" Fingersatzes |
IMPRESSIONEN

IMPRESSIONEN

2009 | 2008| 2007 |2006 | 2005 | 2004 | 2003 (A) | 2003 (B) | 2002 | 2001 |
ORGELZYKLEN IN TRIER UND HIMMEROD

ORGELZYKLEN IN TRIER UND HIMMEROD

Orgelzyklen 2011 | Orgelzyklen 2010 | Orgelzyklen 2009 | Orgelzyklen 2008 |Orgelzyklen 2007 | Orgelzyklen 2006 | Orgelzyklen 2005 | Orgelzyklen 2004 | Orgelzyklen 2003 |
ORGELPUNKT-LESER WÄHLEN DIE BESTEN ORGEL-CDs

ORGELPUNKT-LESER WÄHLEN DIE BESTEN ORGEL-CDs

November 2010 Januar 2010 April 2009 Januar 2009 Juni 2008 April 2008 Februar 2008 Dezember 2007 Oktober 2007 August 2007 Juli 2007 Mai 2007
TRIERER MUSIKGESCHICHTE

TRIERER MUSIKGESCHICHTE

Zwischen Tradition und Fortschritt - Der Trierer Domkapellmeister Wilhelm Stockhausen (PDF) | Werkverzeichnis Sebald (PDF) | Bachrezeption in Trier | Zum Cäcilianismus in Trier | Ein altes Palliener Weihnachtslied | Bischof Marx: "Kein Tach ohne Bach" |
BUCHBESPRECHUNGEN

BUCHBESPRECHUNGEN

Lexikon Orgelbau | Lexikon der Orgel | Orgelführer Deutschland | Handbuch Orgelmusik | Orgellandschaft Ostfriesland | Die Arp Schnitger-Orgel der Hauptkirche St. Jacobi in Hamburg | Repertorium Orgelmusik | Orgeln in Niedersachsen | Organistenbüchlein | Die Orgel Gottfried Silbermanns | Orgeln in Lothringen | Quellen und Forschungen zur Orgelgeschichte des Mittelrheins | Orgeln der Neuapostolischen Kirche |
BESTELLMÖGLICHKEITEN UND INTERPRETEN-SUCHE

BESTELLMÖGLICHKEITEN UND INTERPRETEN-SUCHE

Bestellmöglichkeit für CDs, Bücher, Noten:
Orgelpunkt Online Shop | In Echtzeit: Orgelpunkt-Leser wählen die besten 50 Orgel-CDs | CDs selbst vorschlagen/bewerten

 
Orgelpunkt-Bücherecke

Zum Seitenanfang
Diese Seite drucken